?

Log in

Wenn man beim Malen nur einige Grundlagen beachtet, ist der Rest eine Sache des Geschmacks. Wenn man sowieso einfach nur eins zu eins abmalt, ist ein Foto qualitativ immer besser und viel einfacher in der Herstellung. Malerei hingegen ist die Projektion des Ideals und des Selbst, wie einst der Lehrer, der mich an die Malerei herangeführt hatte, sagte. Damals, war ich noch sehr klein und hatte die Bedeutung des Gesangten noch nicht ermessen können. Jetzt aber wusste ich, was er gemeint hatte.

Dies war ich.

Mein Pinsel, erschuf auf der Fläche vor mir eine Welt. Punkte skizzierten Linien, Linien erschufen Flächen. Eine strahlende, aber dennoch sensible Farbgebung. Je verwegener die Struktur, desto besser.

Allzu detallierte Entwürfe mag ich nicht. Um sie richtig kräftig werden zu lassen, ist sicherlich noch viel Arbeit erforderlich. Doch wichtig ist auch, dass man sich zurückzieht. Den richtigen Zeitpunkt zum Aufhören zu finden, ist ein wesentliches Kriterium.

Die Zeit war wie im Fluge vergangen. "So, für heute reicht es dann!"

Akzent, Aussprache und Mundwerkzeuge

Stimmt es, dass wenn ein Kind in einer dialektgeprägten Region aufwächst, sich die Mundwerkzeuge entspechend formen? Oder kommt der Akzent anders zustande?

Kinder lernen das Sprechen in dem sie Laute nachahmen. Japanische Babys können z.B. rein theoretisch das "r" ganz normal aussprechen nur, da es dort nicht benutzt wird, entwickelt es sich nicht. Im Gegensatz dazu lernen Erwachsene häufig nicht über das Nachahmen von Lauten sondern über die Schrift. Daher hat jeder Erwachsene, der nicht seine Muttersprache spricht einen muttersprachlichen Akzent weil er dazu neigt, das geschriebene Wort in seiner Muttersprache auszusprechen.

Wenn man ohne Sprachkenntnisse in ein fremdsprachiges Land gehen würde und die Sprache nur über das Nachahmen der Laute lernen würde hätte man so gut wie keinen muttersprachlichen Akzent sondern würde den lokalen Akzent der Leute annehmen mit denen man Kontakt hat.

Ich war mal eine Zeit in Südengland und man fragte mich in London dann mal, ob ich einen Südengländer als Englischlehrer hatte, weil ich bestimmte Worte mit einem südenglischen Akzent aussprechen würde.

„Ich kenne meine Pappenheimer!“

(http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20070502042952AAOVQXz&show=7)


Wie kam es nun zu diesem Ausspruch?

Gottfried Heinrich Graf zu Pappenheim war ein für seine Zeit äußerst gebildeter Mensch. Er galt zwar als impulsiv, doch zugleich auch als furchtlos und zuverlässig. Seine Charakterzüge ließen sich leicht mit dem Selbstverständnis der Kürassiere in Einklang bringen.

Die Entschlossenheit seiner Reitertruppen wurde redensartlich festgehalten: „Ich kenne meine Pappenheimer!“ Dieser Ausspruch war ursprünglich positiv gemeint. Einer vom Regiment Pappenheimer zu sein, stand damals für unbedingten Mut, Treue und Tapferkeit. Heute ist die Bezeichnung „Pappenheimer“ eher mit der augenzwinkernden Einsicht in menschliche Unzulänglichkeiten verbunden.

Friedrich Schiller verwendete diesen Satz abgewandelt in seinem Drama „Wallensteins Tod“. Er lässt den Feldherrn Wallenstein sagen: „Daran erkenn' ich meine Pappenheimer.“ Wallenstein sagt dies zu einer Delegation der Pappenheimer Kürassiere, die ihn darüber befragen, ob das im Heer umgehende Gerücht über Verhandlungen mit dem schwedischen Kriegsgegner der Wahrheit entspricht.


Was bedeutet Papenheimer?
Wie benutzt man das Wort?


Ein Pappenheimer ist ein etwas veraltetes Wort für den üblichen Verdächtigen, von dem alle wissen, dass er bestimmte schlechte Dinge tut. Wenn ich einen begründeten Verdacht habe, sage ich zu dem wahrscheinlich Schuldigen: "Ich kenne meine Pappenheimer". Dann weiß der potentiell Schuldige, daß ich ihn sofort zur Verantwortung ziehen werde, wenn er sich wirklich etwas zu schulden kommen läßt. Ich warne ihn damit auch, daß er unter ständiger Beobachtung steht.

Wenn ein Versicherungsvertreter so etwas sagt, dann meint er damit, dass er genau weiß, wer ein notorischer Versicherungsbetrüger ist und dann wird dieser Pappenheimer im Schadensfall genauer geprüft als ein Mensch, der die Versicherung jahrelang nicht in Anspruch genommen hat, bevor ihm dann doch mal was passierte.

Profile

Mating Ritual Between Manly Men
der_krimskrams
der_krimskrams

Latest Month

Juli 2007
S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031